Sie sind nicht angemeldet.

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

376

Mittwoch, 22. Februar 2012, 16:46

Gerald's Gölfchen

Sieht echt super aus :idea: - so gut möcht ich auch mal löten können :)

Das einzige was mich minimal stört ist die vordere Blende, die zwar besser aussieht als die deutsche Version, aber irgendwie auch etwas VW-amerikanisch (VW neigt dort dazu Akzente in silber lackiertem Plastik zu setzen, was irgendwie etwas "billig" aussieht - selbst der US-Lichtschalter ohne NSL weicht dahingehend vom europäischen ab, obwohl es an sich der gleiche Schalter ist).

vg, Johannes

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

377

Mittwoch, 22. Februar 2012, 17:01

Gerald's Gölfchen

Hallo MrX ;)

Danke
Die vordere Blende vom US-GTI-Tacho ist mit der vom EU-GTI-Tacho identisch. Auch die Tachoringe sind identisch aus lackiertem Kunststoff. (jeweils mit einem seidenmatten Lack überzogen)

Zwischen der normalen Blende und der GTI-Blende gibt es optisch viele Unterschiede.
Bei der normalen Blende bilden die Scheiben/Skalen der Armaturen und das Gehäuse eine praktisch eine gerade ebene. Weiters ist die Schutzscheibe komplett aus einem Stück undgeht über alle vier Anzeigen.
Bei der GTI-Blende sind die Bereiche um die Armaturen erhaben. Und somit befinden sich die Skalen und Zeiger etwa 15 mm versenkt. Alle Anzeigen habe eine eigene, runde ECHTGLAS-Scheibe und sind mit den silber lackierten Ringen eingerahmt. Das Glas hat übrigens eine blau-violette Vergütung drauf.

lg
Gerald

WetWilly

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Modell: VW Golf V

Wohnort: Wien

Motor: 2.0 TFSI

  • Nachricht senden

378

Mittwoch, 22. Februar 2012, 18:25

Gerald's Gölfchen

Echt ein tolles Werk!!!
Einwandfeie Arbeit! Da überlegt man den eigenen Tacho umlöten zu lassen ;)
natürlich gegen Gebühr und eine Kiste Bier :D

Gibt es auch die möglichkeit die MFA "umzulöten", sprich auf weiß oder blau? Sorry war in Elektrotechnik in der HTL immer eine Niete!

Bzw. kann man andere Zeiger einbauen, R32 müssten möglich sein oder? Also die weißen und dann eine blaue SMD, richtig?

lg

Goran04

Profi

Beiträge: 1 593

Modell: Golf V GTD

Wohnort: Gelsenkirchen

Motor: 2.0 TDI 4 Motion

  • Nachricht senden

379

Mittwoch, 22. Februar 2012, 18:31

Gerald's Gölfchen

Zitat von »"WetWilly"«

Echt ein tolles Werk!!!
Einwandfeie Arbeit! Da überlegt man den eigenen Tacho umlöten zu lassen ;)
natürlich gegen Gebühr und eine Kiste Bier :D

Gibt es auch die möglichkeit die MFA "umzulöten", sprich auf weiß oder blau? Sorry war in Elektrotechnik in der HTL immer eine Niete!

Bzw. kann man andere Zeiger einbauen, R32 müssten möglich sein oder? Also die weißen und dann eine blaue SMD, richtig?

lg


Also das mit den Zeigern ist Möglich.
Einfach smds auf blau machen und r32 zeiger dranamchen.
Allerdings passen nicht die Zeiger vom golf 6 R20.
nur die vom Golf 5 :!:

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

380

Mittwoch, 22. Februar 2012, 22:05

Gerald's Gölfchen

Hallo

@WetWilly
Danke ;) Sowas hört man gerne.

Haha ... ja :) Wenn man es Geografisch irgendwie hinbekommt, wäre es kein Problem.


Zur MFA:
Ich wollte siie selber auf Weiß/Schwarz umbauen und habe ein "bisschen" Experimentiert. Es ist leider nicht möglich.
http://www.team-dezent.at/viewtopic.php?f=8&t=11001
Jedoch kann man die MFA mit weißen LED's auf Weiß/Blau umbauen, wenn man die Orangene-Diffusorfolie gegen eine weiße tauscht. Ohne Tauch der Diffusorfolie, erhält man eine beige/Blaugrüne MFA (sehr unästhetisch).
Weiß-Blau sieht so aus: http://www.golfv.de/board53-armaturen-si…tml#post1211051

Zu anderen Zeigern: Ohne Anpassen passen die vom 5er R, 5er GTI, Touran. Eventuell auch die vom Passat und Tiguan und Scirocco.
Richtig: Beim R32 wurden weiße Zeiger verbaut und mit blauen LED's beleuchtet.

@Goran04
Ja - im Prinzip hast du Recht. Es soll aber schon jemand geschafft haben, die vom 6er R auch anzubauen. ;) ... da muss man eben anpassen und Kunststoffschweißen :handreib:

lg
Gerald

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

381

Donnerstag, 23. Februar 2012, 11:33

Gerald's Gölfchen

@Gerald: danke für die Aufklärung, war mir bisher völlig entgangen dass diese Blende im Ver GTI generell verbaut war :icon_oops: Dann kommt das Silber wohl am Foto etwas schlecht rüber (was nicht an deinem Foto liegt).

vg, Johannes

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

382

Donnerstag, 23. Februar 2012, 15:31

Gerald's Gölfchen

@MrX
Das ist ok ;) ...

Nur eines: was mache ich jetzt ... mal überlegen - der Tag ist noch lang ;)

lg
Gerald

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

383

Donnerstag, 23. Februar 2012, 20:37

Gerald's Gölfchen

Ich habe heute ein bisschen gebastelt :rolleyes:





Ich hoffe, es gefällt ;)


lg
Gerald

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

384

Donnerstag, 23. Februar 2012, 22:12

Gerald's Gölfchen

Heute ging es dem Golf an die Schnauze ;)

Schaut ihn nochmal gut an ... so wird er nie mehr aussehen ... :)






Dann beginnen wir mit der Operation - Serviceklappe auf :p




Und den Kühlergrill raus (2 Schrauben).




Jeweils die vier Schrauben in den Radkästen lösen. Und die 8 Schrauben an der Unterseite. Dann noch an zwei Stellen beim Gitter etwas den Kunststoffhaken lösen und die Front kann runtergenommen werden.




Dann sieht er so aus:




Als nächstes müssen die Führungsprofile unter den Scheinwerfern runter.




Dann wurden die Scheinwerfer abgesteckt und ausgebaut (3 Schrauben).






Danach wurde das Kabel der Nebelscheinwerfer ausgeclipst und der Querträger unten demontiert. (Auf beiden Seiten jeweils 3 Schrauben)






Dann sieht er so aus:




Nun muss der Aufprallträger demontiert werden. Dazu werden zuerst die kleinen Torx-Schrauben rausgedreht (4 Stück) und dann die 8 Sechskantschrauben, mit denen er an der Karosserie angeschraubt ist.




Das bedeute auf jeder Seite müssen die 4 Schrauben rausgeschraubt werden. Nur auf der Beifahrerseite geht es nicht so einfach, da die Hupe im weh ist. Also musste sie abmontiert werden. Trotzdem kam ich mit dem Schraubschlüssel nicht dazu. Auch mit keinem Maulschlüssel.




Also musste ein größeres Geschütz her ;)




Es ist empfehlenswert alle 8 Schrauben etwas zu lösen, dann die unteren komplett rauszudrehen. Dann die oberen. Es ist hilfreich, wenn den Metallträger eine zweite Person hält. Ich habe ihn aber alleine gehalten und abgeschraubt.




Da man so etwas nicht alle Tage seht ... ein paar Fotos davon.






Als Nächstes wird der (Temperatur?)-Sensor aus dem Schlossträger ausgeclipst.




Und die am Schlossträger eingeclipsten Luftführungen werden auch ausgeclipst und heruntergenommen.




So ... hier sieht man das Haubenschloss. Auf der linken Seite davon (etwa 50 cm) gibt es ein Kabel, welches abgesteckt werden muss. Auf der Rechen Seite ist das Verbindungsstück zum Seil welches durch den Öffner im Fußraum auf der Fahrerseite gezogen wird. Das Haubenschloss bleibt aber noch drin.




Als nächstes wird die Luftführung auf der Fahrerseite hinten abgeschraubt (hinten bedeutet an der Rückseite des Schossträgers). Da kommt man schlecht dazu. Aber es ist möglich. Sollte einem der Torx-Schlüssel aus der Hand fallen, landet er auf dem Unterbodenschutz. Man braucht aber eine Zeit lang um ihn dort zu lokalisieren. Danach werden die 7 Schrauben des Schlossträgers entfernt. Ich empfehle ausdrücklich zuerst die drei kleineren Schrauben am Kühler zuerst zu entfernen.
(Das bedeutet, die zwei an der Vorderseite und die eine unten in der Mitte).
Dann können die 4 größeren Schrauben an der Oberseite entfernt werden. Achtung. Ab jetzt ist der Schlossträger lose. Nicht zu sehr am Schlossträger rumreißen!!! Man könnte den Kühler bzw. seine Anschlüsse irgendwie damit beleidigen/beschädigen.

Danach wird der Schlossträger leicht nach vorne gekippt und unten etwas rausgezogen. Geht wie von selbst ;).

Nun ... zwei Fotos, wie die Front nach dem Abbau des Schlossträgers aussieht.






Nun sind alle Zerlegungen am Auto selbst abgeschlossen.


Nun wird der neue Schlossträger vorbereitet. Im Hintergrund ist der Originale Schlossträger.
Als erstes können die alten Sticker vom alten Schlossträger auf den neuen geklebt werden.




Danach werden die beiden Gummistopfen an der Unterseite in den neuen Schlossträger gesteckt. Genauso eine Aufsteckmutter.




Dann wird das Haubenschloss mit Kabel und Seil aus dem alten Schlossträger entnommen. Genau so sie zwei Befestigungsklammern (nicht am Bild).




Nun wird das Haubenschloss in den neuen Schlossträger eingebaut und das Seil sowie das Kabel verlegt.




Nun ist der Schlossträger vorbereitet und kann dann wieder ins Auto eingebaut werden.

... Aber das geschieht erst morgen ;)


Gedauert hat die ganze Aktion etwa 3,5 Stunden.

lg
Gerald

Thomas

Erleuchteter

Beiträge: 12 183

Modell: VW Passat CC

Wohnort: Gnas/Stmk

Motor: 2.0TDI CR

  • Nachricht senden

385

Donnerstag, 23. Februar 2012, 22:13

Gerald's Gölfchen

Toller Bericht!!
VW Passat CC - KTM 990 Supermoto R - Puch Maxi S2

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

386

Donnerstag, 23. Februar 2012, 22:16

Gerald's Gölfchen

Danke!

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

387

Freitag, 24. Februar 2012, 00:18

Gerald's Gölfchen

Schöner Bericht. Dein Wischwasserbehälter sieht so nackt aus - wenn ich das richtig sehe ist da kein Sensor für Waschwasser verbaut? Wenn du eh schon die Front unten hast könntest du dir den für ein paar Euro nachrüsten.

vg, Johannes

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

388

Freitag, 24. Februar 2012, 09:06

Gerald's Gölfchen

Danke!

Und Danke für den Tipp!
Die Front muss im Sommer eh nochmal fürs Xenon und die SRA runter. Dann wird alles andere auch noch nachgerüstte was man so braucht :)

lg
Gerald

SilVer

Meister

Beiträge: 2 412

Modell: VW Golf 6

Wohnort: Wien

Motor: 2.0TDI CFFB

  • Nachricht senden

389

Freitag, 24. Februar 2012, 11:30

Gerald's Gölfchen

Wieso ist das Innenleben überall so sauber??
LG, Dieter


Mein Golf 6

Golf I, Golf II, Golf III, Golf IV, Golf V, Golf VI :love:

Goran04

Profi

Beiträge: 1 593

Modell: Golf V GTD

Wohnort: Gelsenkirchen

Motor: 2.0 TDI 4 Motion

  • Nachricht senden

390

Freitag, 24. Februar 2012, 11:36

Gerald's Gölfchen

Zitat von »"SilVer"«

Wieso ist das Innenleben überall so sauber??


So wie ich Gerald kenne baut er jeden Sonntag seinen Wagen komplett auseinander und wäscht jedes einzelne Teil :idea: :aetsch: :o

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher