Sie sind nicht angemeldet.

Markus432

Super Moderator

Beiträge: 1 449

Modell: Golf 5

Wohnort: 2231 Strasshof

Motor: 1.4 TSI 92kW

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 18. Oktober 2011, 21:40

Gerald's Gölfchen

Kann ich mir nicht vorstellen. So ne lackschicht ist ja extrem dünn...
Meine Fahrzeugvorstellung


VCDS (HEX&CAN) + VCP (inkl. VIM): Codierungen & Fehler auslesen in Wien + Umgebung -> PN oder Markus432@hotmail.com

CarGrade

ICeYmx

Erleuchteter

Beiträge: 3 267

Modell: 'lil Phaeton Sportline

Wohnort: autonome Bergrepublik Vogtland

Motor: 2.0 TDI - 125kW CBBB

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 18. Oktober 2011, 21:46

Gerald's Gölfchen

Nö. ;)

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 18. Oktober 2011, 21:50

Gerald's Gölfchen

Danke! Gut zu wissen ;)
Aber jetzt bleibt sie erstmals schwarz.

lg
Gerald

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 18. Oktober 2011, 22:32

Gerald's Gölfchen

Ich denke nicht, metallic & perleffekt gibts ja auch bei Audi :) Allerdings sind die Audi-Antennen kleiner, irgendwie finde ich die schwarze Hochglanzantenne zumindest für meinen grauen Golf perfekt (hatte mal kurz über eine lackierte Audi-Antenne nachgedacht).

@IceY: die eierlegende Wollmilchantenne hab ich auch schon im Schrank liegen :o Theoretisch könnte man das SH-Signal aber auch über eine Weiche aus dem GSM-Antennensignal auskoppeln, da die Standheizungs-Fernbedienung mit einer Frequenz arbeitet die sehr eng neben GSM liegt.

vg, Johannes

ICeYmx

Erleuchteter

Beiträge: 3 267

Modell: 'lil Phaeton Sportline

Wohnort: autonome Bergrepublik Vogtland

Motor: 2.0 TDI - 125kW CBBB

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 18. Oktober 2011, 22:41

Gerald's Gölfchen

Ach naja, was man mitnehmen kann, ... ;) Hatte auch noch eine ohne SH, die war teuere als die mit. :aetsch:
Beim Passat Variant sitzt die Antenne für die SH mit in einer der Kofferraumscheiben.

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 21:14

Gerald's Gölfchen

Heute gabs neues Öl und Ölfilter ;)
Lenkrad ist noch nicht eingebaut!

lg
Gerald

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

52

Freitag, 21. Oktober 2011, 00:11

Gerald's Gölfchen

Hallo

Es war heute Saukalt ;) .... deshlb habe ich es mir samt Laptop im Auto in der Garage heimelig eingerichtet..





Aus dem:



Wurde das:




Und auch an der Heckklappe gings weiter ;)

Antenneverstärker für die zweite Heckscheibenantenne montiert.



Dann den Enstörkreis, der es erlaubt die Heckscheibenheizung als Heizung und Radioantenne gleichzeitig zu nutzen.




Nur brauche ich dafür noch alle Stecker :( Und keine Ahnung woher ich die bekomme.


Danach wars mr kalt und ich brauchte eine Stärkung und der Golf brauchte eine Stärkung :P
Ich bekam meinen wohlverdienten Kaffee und Kuchen und der Golf Öl :rolleyes:

lg
Gerald

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

53

Freitag, 21. Oktober 2011, 00:37

Gerald's Gölfchen

Stecker gibt's einzeln bei VW. Welche brauchst du genau?

Für den Entstörfilter auf dem Bild (5M0 035 570 B) wären es wohl 3 Stecker, 2 einpolige (1K0 972 751, je 1 Euro) und ein 2-poliger (1K0 972 752, 1.25 Euro).

Der Antennenverstärker auf dem oberen Bild hat einen 3-poligen (1C0 973 119 B, 2.14 Euro) und einen 1poligen (für die Antennenleitung, 6Q0 035 576 K, 2.38 Euro). Wobei die Antennenleitungen den Stecker normal schon dran haben.

vg, Johannes

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

54

Freitag, 21. Oktober 2011, 11:16

Gerald's Gölfchen

Hallo

@MrX
Vielen Dank für diese Information!!!


Ich hatte für die Stecker ja leider nur folgende Infos:
Brauner Stecker: 4FA 261 30 TS8 3
Schwarzer Stecker: 4FA 261 30 TS8 2
Doppel-Stecker: 4FA 261 31 TS8 2
Allen gemeinsam hatten noch die Nummer: PBT-6F10-SLOWAKEI
Und da hatte der :) keine Freude damit ;)

Das Bedeutet ich brauche:
1K0 972 751 Stecker Schwarz
1K0 972 751 A Stecker Braun (laut ausgiebiger Internet-Recherche um 3 Uhr in der Früh, wo ich auch bemerkte dass diese Dinger prektisch noch nirgends namentlich erwähnt wurden ;) .. außer auf ein paar russischen Seiten :icon_oops: )
1K0 972 752 Zweipoliger Stecker

Die Nummern beziehen sich aufs Steckergehäuse?! Ist dort das Innenleben, sprich die Kontakte, schon dabei? Wenn nein, welche genau sind das?

Von Werk aus sind in meinem Golf folgende Stecker Montiert:
1J0 972 761 A + 1J0 972 751 A (Steckverbindung braun)
1J0 972 761 + 1J0 972 751 (Steckverbindung braun)


Empfindest du die Variante die Kabel zu verlängern als Sinnvoll? (zB mit den alten Steckverbindungen) Oder Soll ich zumindest das eine Kabel mit der gelben Schirmung, welches im Standard-Golf zu kurz ist austauschen?
Welchen Querschnitt haben die Kabel?

Antennenvertärker:
(1C0 973 119 B habe ich schon zuhause. Da kommen dann Standard Rm 2,54mm Crimp-Kontakte rein)

6Q0 035 576 K ist sozusagen das Weibchen bei den Fakra-Kabeln.
Wie ist dann die Teilenummer für das Männchen?
Der Buchstabe steht ja für die Farbinfo. Welcher Buchstabe steht für welche Farbe?
Diese Steckverbindung passt dann ja für die GPS-Antenne auch?!

Welche Kabel empfiehlst du?
Ich glaube es gibt ja bei VW ein 6 Meter Antennenkabel um ca. 40 €. Das könnte ich dann ja in zwe Stücke teilen (GPS-Antenne und Radio-Antenne-Verlängerung).


Entschuldige, dass ich so viele Fragen (va zu Teilenummern) habe. Das Problem, dass dieses Thema Heckscheibenantenne zwar in recht vielen Foren diskutiert wurde, jedoch sah man nie ein Ergebnis ob das auch wirklich funktionierte. bzw. Teilenummern der Stecker wurden meine Wissens nach nie erwähnt.
Nochmal Vielen Dank für deine Bemühungen.

lg
Gerald

ICeYmx

Erleuchteter

Beiträge: 3 267

Modell: 'lil Phaeton Sportline

Wohnort: autonome Bergrepublik Vogtland

Motor: 2.0 TDI - 125kW CBBB

  • Nachricht senden

55

Freitag, 21. Oktober 2011, 13:52

Gerald's Gölfchen

Zitat von »"Bollwing"«

(laut ausgiebiger Internet-Recherche um 3 Uhr in der Früh, wo ich auch bemerkte dass diese Dinger prektisch noch nirgends namentlich erwähnt wurden ;) .. außer auf ein paar russischen Seiten :icon_oops: )

Tja, dafür gibts ja den Teilekatalog. ;)

1K0 972 751 Stecker Schwarz Einzelleitungen:
0,5mm²: 000 979 027 E, C (versilbert) [5,24€/11,66],
1,0mm²: 000 979 152 E, EC (Ag) [5,24€/20,94€],
2,5mm²: 000 979 243 E, C (Ag) [7,32€/11,66€],
4,0mm²: 000 979 308 E, C (Ag) [7,32€/11,66€]

1K0 972 751 A Stecker Braun: wie oben
1K0 972 752 Zweipoliger Stecker: wie oben

Pins, soweit bekannt, unter pins.3cindividual.de.

Du willst wirklich Antennenkabel verlängern? :( Wenn dir der Qualitätsverlust wert ist...

Zitat von »"Bollwing"«

6Q0 035 576 K

Gegenstecker ist 6Q0 035 575 K - 2,38€

Der Buchstabe am Ende nennt sich Farbcode, ist aber prinzipiell nur nochmal eine Aufschlüsselung. Kann Farbcodes beinhalten, Ausstattungsvarianten, o.ä..

Zitat von »"Bollwing"«

Diese Steckverbindung passt dann ja für die GPS-Antenne auch?!

Vermutlich, "zu verwenden für: alle Farben". Zusatzinfo: "bei Bedarf mitverwenden: 1K0 937 545 M - Halter für Steckgehäuse - 0,72€.


Denke ich habe alle Fragen beantwortet, die ich beantworten kann.

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

56

Samstag, 22. Oktober 2011, 12:20

Gerald's Gölfchen

@ICeYmx

Danke!

lg
Gerald

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

57

Samstag, 22. Oktober 2011, 12:23

Gerald's Gölfchen

Hallo

Ich habe euch das letzte Mal etwas vorenthalten:



Dann sieht es im gesamten so aus:



--------------------------------------

Nun, das da muss weg:



Zuerst die Verkleidung runter. Einfach mit sanfter Gewalt auf einer Seite Beginnen. Es kann sein, dass einige Halteklammern drin bleiben. Diese einfach rausziehen und wieder an der Verkleidung befestigen.
Danach die beiden Muttern an der C-Säulen-verkleidung abschrauben und die C-Säulenverkleidung möglichst "lockern".






Ab jetzt wird es etwas komplizerter.
Ich habe es beim Besten Wille nicht geschafft von diesen Arbeitsschritten Fotos zu machen :D
Bitte den Dachhimmel nur so weit wie unbedingt notwendig nach unten drücken. Also dass ihr dann gerade noch mit den Händen rein kommt. Ansonsten könntet ihr Knicke im Dachhimmel bekommen die ihr nicht mehr raus bekommt. Ich habe den Dachhimmel hinten etwa 7 cm nach unten gedrückt. Das ist schon an der Grenze!!! Man sah schon leichte Andeutungen von Knicken. Aber diese waren zum Glück nicht solche die wohl ewig bleiben.

Zuerst muss man die Dachantenne bzw. ihr Fakrakabel (weiß) vom Kabel im Auto trennen. Die Steckverbindung findet man am hinteren Ende des Dachhimmels rechts von der Mitte. Also von der Mitte etwa 10 bis 15 cm. Achtung! Umterm Dach befindet sch irgend eine Metall-Leitung und so ein komisches, nicht identifizierbares Teil, oder sowas ähnliches, was mit ziemlich großer Sicherheit mit den Airbags zu tun hat.
Also nicht zu wild reißen an der Stelle.
Zurück zur Steckverbindung: Diese kann man ertasten und dann nach unten ziehen damit man den Steckern teilweise sieht. Nun muss man beide Teile trennen. Ich habe einen sehr kleinen Schraubenzieher zur Hilfe genommen um den kleinen Clip zu öffnen.
Danach muss man vom Kabel zur Dachantenne auch das Steckergehäuse abmontieren. Das geht wiederrum wenn man sich etwas verrenkt und zuerst vorsichtig das pinke teil rausclipst und dann muss man auch wieder an einer Stelle leicht anhebeln und der Stecker geht ab. Einfach an einem anderen Fakra-Kabel probieren bis man es im Schlaf kann ;).
Danach fährt man mit beiden Händen unter den Dachhimmel und ertastet wo sich die Schraube zur Befestigung der Dachantenne befindet. Man kann auch schon das Kabel wo man vorher den Stecker abmontierten rausziehen. Dieses Schaumstoff der etwas Widerstand leistet kann man ignorieren.
Etwas noch: Wenn man mit den Händen unter dem Dachhimmel hineinfährt kann es etwas jucken. Das istwegen dem Material des Dachhimmels und soll auch erwähnt werden!

Danach holt man sich einen 22er Maulschlüssel, welchen man auch unter den Dachhimmel "mit hinein nimmt", und versucht diesen an der Mutter der Dachantenne anzusetzen. Deshalb braucht man dann auch beide Hände. Wie bei allen Teilen da unterhalb. man hat absolut keine Orientierung und man kann die Stelle nicht einsehen.
Das Gewinde an der Dachantenne ist wie ein Standard-Gewinde (also rechtsdrehend). Nach etwas drei Umdrehungen, kann man die Mutter weiter mit den Fingern abschrauben. (Um diese drei Umdrehungen zu erhalten, muss man natürlich den Maulschlüssel mehrmals ansetzen und man kann ihn aus Platzgründen nur etwa eine Drittel-Umbrehung drehen)
Wenn die Mutter gelöst ist, nimmt man die Mutter gleich mit raus und schaut sich an wie sie dann auf der neuen Antenne montiert wird.
Die alte Antenne kann man einfach von oben (also dem Dach) herausziehen und dann eventuell den zuvor zerlegten Fakra-Stecker wieder zusammenbauen.

Hier nochmal die alte Antenne:



Die Neue Haifischflossenantenne mit Mutter und dem Maulschlüssel:



Das rechteckige Loch am Dach:




Dann putzt man die Stelle um das Loch herum am Dach sauber.
Zuerst führt man die Kabel der neuen Antenne hintereinander in das Loch und positioniert die Neue Antenne am Dach. Es empfiehlt sich diese mit Malerkrepp zu fixieren und eventuell zu beschweren. Achtung dass ihr was unterlegt, da man sonst leicht alles zerkratzt.

Das Foto habe ich vor dem befestigen gemacht (noch ohne fixierung mit Malerkrepp usw.):



Jetzt muss man die Antenne ordentlich verschrauben.
Dazu fährt man wieder zwischen Dach und Dachhimmel und muss logischerweise die Mutter "mitnehmen".
Zuerst sollte man aber die Kabel ausrichten.denn diese werden auf der Aussparung der zweiteiligen Mutter herausgeführt.
Danach muss man die Mutter ansetzen und sie auf das Gewinde der neuen Antenne schrauben. Das ist eigentlich gar nicht mal so einfach!
Man muss zugleich auch drauf achten, dass die Ausspaarung des beweglichen teils der Mutter die Kabel umschließt. Kann man alles ertasten!
Nach etwa drei Umdrehungen mit der freien Hand ist es wieder an der Zeit den 22er Maulschlüssel einzusetzen. Es empfiehlt sich die Mutter möglichst fest anzuschrauben, damit alles fest und dicht ist.
Danach kann man Kabel nach belieben verlegen. Ich wollte die Kabel der GPS-Antenne wieder so verlegen wie Kabel der alten Antenne waren. Dazu habe ich auch wieder die Stecker abmintiert usw. Jedoc scheiterte ich dabei. Somit liegen sie "frei" hinterm dachhimmel herum. Aus technischer Sicht aber kein Problem, da sie ohnehin nicht lange sind bzw. wenn dann das GPS-Kabel nach vorne verlegt ist, sitzen sie eh stramm!
Sobald ich dann mein Navi habe, ist es geplant ein Kabel von hinten nach vorne zu legen. Und die zweite Heckscheibenantenne in Betrieb zu nehmen.
Nochmals: Man kann es nicht oft genug sagen:
Immer darauf achten, dass ihr den Dachhimmel nicht zu sehr nach unten drückt oder an anderen Stellen eindrückt/ausbuchtet.

Noch ein paar Impressionen:






------------------------------------------


Nun geht es der Heckscheibenantenne an den Kragen oder besser gesagt an die Scheibe.
Den Enstörfilter und Antenneverstärker habe ich bereits montiert.
Um den Antennenverstärker nutzen zu können, muss an der Scheibe eine Vorrichtung in Form eines Kabels mit einem Stecker vorgesehen sein.
Als bei VW wieder die Dachantenne für Radio eingestzt wurde, hatten "Übergangsmodelle" noch die Heckscheibe mit beiden Steckern drin, damit alle Teile verbraucht wurden.
Meiner hat es nicht! bzw. meiner wurde erst zwei Modelljahre später gefertigt. So hat(te) er eben diese Dachantenne und keine Vorrichtung für die zweite Scheibenantenne.
ABER: Diese Vorrichtung kann man selber nachträglich anfertigen.
Man baucht dafür das Steckergehäuse (1C0 973 119), drei Elektronik-Crimp-Kontakte im Rastermaß 2,54mm (Alternativ drei VW Einzelleitungen um 6 € vs. 0,15 €) und zwei Stücke Kabel. Etwa 10 cm und 4 cm mit dem Querschnitt von 1,5mm² . (Das kurze auf dem Bild war etwas zu kurz)
Beide Kabel muss man auf beiden Seiten abisolieren.



Danach nimmt man eine Lötstation mit Temperaturregelung und stellt diese auf 300° C ein.



Dann ran an die Sache:



(Ich weiß, meine Lötspitze sieht nicht besonders gustiös aus ;) Aber Lötzspitzen sind teuer und sollten so lange verwendet werden solange sie funktionieren)


Man lötet dann die Kabel in die Crimkontake ein. Es empfiehlt sich die Litzen zuerst zu verzinnen und dann nur mehr in den Chrimpkontakt legen und nochmals zu erhitzen. Ansonsten besteht die Gefahr den Crimpkontakt mit Lötzinn volllaufen zu lassen.
Danach muss man nur mehr die kleinen Klammern an der Kabelseite der Crimpkontakte umbiegen.




Jetzt muss der Stecker noch zusammengebaut werden. (Gleich wie auf der anderen Seite) Es müssen zwei Kontakte den Steckers kurzgeschlossen werden. (Für irgend eine Diagnosefunktion hat man mir gesagt)




Nun kommen wir zum heikelsten der ganzen Sache. Dazu schleift man die Stelle wo der Lötpunkt vorgesehen ist leicht an und reinigt sie zB mit Silikonentferner.




Danach verzinnt man die Litze des längeren Kabels des zuvor gebauten Steckers großzügig.
Gleich drauf hält man die verzinnte Litze an die Stelle, welche man vorher angeschliffen hat.
Mit dem Lötkolben erhitzt man das Zinn am Kabel. Es ist besser, wenn man mit der Spitze nicht am Glas ankommt ... ob was passiert, wollte ich an dieser Stelle nicht probieren ;)
Man wartet bis das Zinn sich mit dem Steg der Heckscheibenheizung verbindet. Und gibt die Lötspitzen dann wieder weg. Natürlich muss man das Kabel zB mit einer Zange in Position halten ;)




Dann steckt man den Stecker im Antennevertärker an.




Und fertig :)



Wie ich das dann mit den Kabeln mache, kommt das nächste Mal. Jetzt heißt es erstmal Geld sparen, Navi und Kabel kaufen usw.


lg
Gerald

F-20

Meister

Beiträge: 2 653

Modell: Polo 6R GTI

Wohnort: Murau/Stmk

Motor: 1.4 TSI (132kW)

  • Nachricht senden

58

Samstag, 22. Oktober 2011, 13:20

Gerald's Gölfchen

Super wie du deine Umbauten Dokumentierst ;)
Sogar mit Lot am Lötkolben!

Weiter so! :!:

Lg.

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

59

Samstag, 22. Oktober 2011, 13:45

Gerald's Gölfchen

@F-20

Danke!

Es wird auch in nächster Zeit noch so einiges geben! Also die ganze Verkabelung wird auch eine recht lange Doku sein. UNd die Heckscheibenantenne ist ja auch noch nicht fertig.
Ich werde dann mit meinen Erkenntnissen dazu die Anleitung hier im Forum erweitern.

lg
Gerald

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 23. Oktober 2011, 11:54

Gerald's Gölfchen

Wirklich eine tolle Dokumentation, vielen Dank. War besonders interessant für mich, da ich in absehbarer Zeit auch meine Flosse austauschen muss/möchte.

vg, Johannes