Sie sind nicht angemeldet.

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

106

Freitag, 11. November 2011, 14:19

Gerald's Gölfchen

So .... dann mache ich heute wieder mal einen Versuch beim :) .

Porsche Salzburg versicherte mir, das eine Abfrage des Codes auch manuell, also mit Seriennummer, meiner Fahrgestellnummer und Ausweis funktioniert.
bzw. eigentlich müsste der Code schon auf dem geheimnisvollen Zettel vom letzten Mal drauf gewesen sein.

lg
Gerald

KingDom

Super Moderator

Beiträge: 3 279

Modell: Skoda Octavia RS Kombi

Wohnort: Wien

Motor: 2.0 TDI (184ps)

  • Nachricht senden

107

Freitag, 11. November 2011, 14:28

Gerald's Gölfchen

also mir haben sie sofort den Code gegeben ich weis nicht was die da herumschei**en!!!

HAU AMAL AM TISCH!!!
Gruß, Dom :thumbup:

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

108

Freitag, 11. November 2011, 14:34

Gerald's Gölfchen

Ich frag mich auch, warum die so eine Tragödie draus machen.

Ich habe auch alle Unterlagen mit.

Das Navi selbst (halt schon eingebaut) mit Handbuch usw., Kopie vom Kaufverttrag des Autos in dem es eingebaut wurde (Neuwagen, Fahrgestellnummer, Auflistung der Ausstattung), Bestätigung von iloxx (den Treuehandservice worüber ich den Verkauf abwickelte) wo Käufer-, Verkäuferadresse (selber wie der des Neuwagesns aus dem es stammt) und Preis. Sowie Einen Ausweis von mir und den Zulassungsschein von meinem Auto.
Wenn das mal nicht vertrauhendwürdig genug ist. Die haben eh schon alles kopiert. :idea:

Ich habe eh schon bei Porsche Salzburg auf den Tisch gehaut.
Und heute gehe ich nicht aus dem Autohaus, bevor ich den Code nicht habe.

lg
Gerald

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

109

Freitag, 11. November 2011, 20:33

Gerald's Gölfchen

So ... heute waren sie beim :) aber extrem nett ;) .... Was so ein Gespräch mit Porscche Salzburg so alles bewirkt :D

Aber Navi läuft noch immer nicht ... Code ist nicht online abfragbar und muss so manuell von Porsche Salzburg nachgefragt werden bzw. infolge von Wolfsburg.
Er erschien irgend so ein ISSS-Fehler.

WARUM hat er die Codeabfrage mit MEINER Fahrgestellnummer durchgeführt? Wäre es nicht zweckmäßiger gewesen den Code mit der Fahrgestellnummer abzufragen in dem das Navi von Werk aus drin war? Ich habe mal irgendwas darüber gelesen, dass es nur so geht bzw. das Navi und die Fahrgestellnummer bei der Codeabfrage dasselbe Modelljahr haben müssen.


Ganz was anderes ... da ich jetzt keine Musik im Auto habe, höre ich wie alles klappert. Insbesondere das Gitter der Climatronic am Armaturenbrett. Heute habe ich noch mal die ganze Mittelkonsole ausgebaut und allee Kontaktstellen dahinter mit selbstklebenden Velour hinterklebt. Aber wenn ich mit der Hand fester dagegen drücke, knarzt es noch immer :( Mal sehen wie es sch morgen während der Fahrt verhält.

lg
Gerald

F-20

Meister

Beiträge: 2 653

Modell: Polo 6R GTI

Wohnort: Murau/Stmk

Motor: 1.4 TSI (132kW)

  • Nachricht senden

110

Samstag, 12. November 2011, 10:00

Gerald's Gölfchen

Zitat von »"Bollwing"«


Ganz was anderes ... da ich jetzt keine Musik im Auto habe, höre ich wie alles klappert. Insbesondere das Gitter der Climatronic am Armaturenbrett. Heute habe ich noch mal die ganze Mittelkonsole ausgebaut und allee Kontaktstellen dahinter mit selbstklebenden Velour hinterklebt. Aber wenn ich mit der Hand fester dagegen drücke, knarzt es noch immer :( Mal sehen wie es sch morgen während der Fahrt verhält.

lg
Gerald


Das ist leider ein altes Golf V Leiden, ich hab bei meinem das CT Gitter direkt mit Klettverschluss angeklebt (also flausch und klettfläche) und auf allen Ecken und Kontaktstellen zusätzlich noch Flauschklett angeklebt, jetzt ists halbwegs ruhig!

Lg.

ICeYmx

Erleuchteter

Beiträge: 3 267

Modell: 'lil Phaeton Sportline

Wohnort: autonome Bergrepublik Vogtland

Motor: 2.0 TDI - 125kW CBBB

  • Nachricht senden

111

Samstag, 12. November 2011, 14:23

Gerald's Gölfchen

Deiner FIN wird glaube ich in der Datenbank eingetragen. Du bist ja jetzt auch der Besitzer. ;)

ReneG92

Profi

Beiträge: 996

Modell: Trabant 601

Wohnort: LandKreis-Gotha/Thüringen

Motor: 0,6L 2-Takt 18 KW

  • Nachricht senden

112

Samstag, 12. November 2011, 15:49

Gerald's Gölfchen

Schönes Gölfchen!! :!: :idea:
Die änderungen und Die Dokumentation sind erste Sahne! :!: ,nur zu viel zum Lesen! :happy:

Nur das die :) sich so Affig haben wegen der RNS Code abfrage ist ja echt mies!
Bei mir hats,problemlos nur 10min gedauert!!

Aber wird schon! :!:

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 13. November 2011, 12:14

Gerald's Gölfchen

Hallo

@F-20
Ja ... das ist echt ein Leid mit dem Gitter ... ich habe es ja auch vor einiger zwei Tagen in Angriff genommen.

@ICeYmx
Ja ... das ist klar ... aber zur Abfrage könnte schon sein, dass er die andere eingeben müsste.
Hätte mir nie gedacht, dass das so kompliziert ist.

@ReneG92
Danke ;) So etwas hört man ja gerne.
Also an irgendwem muss ich ja meinen Schreibdrang ausleben. :happy:
Ich hoffe, dass die beim :) morgen den Code haben ... ansonsten muss ich wieder mal mit Salzburg telefonieren.
Nein ...im erst ... es ist so ... ich vermute, dass ich aufgrund der Witterungsbedingungen nicht mehr lange mit dem Auto fahren kann (Sommerreifen) und falls ich dann noch mal zum :) muss, wenn er meint er braucht das Auto usw., auch, dann geht das nicht mehr.


Das Schweigen des Lüftungsgitters :handreib:

Für eine saubere Arbeit braucht man zwei Dinge ... das richtige Material und das richtige Werkzeug.

Hier handelt es sich um selbst klebendes Velours. Ist im Prinzip genau so etwas wie zB ein Billardtisch als Unterlage hat. Das Material ist ca. 0,5 mm stark. Leider bekam ich kein schwarzes Material. Aber mich stört Rot auch nicht ... man sieht es bei sauberer Verarbeitung eh nicht. Es soll vermieden werden das das Velours an den Stößen beidseitig angebracht wird, da 0,5 mm Material zwischen den Stößen schon die Grenze ist und bei mehr die Teile nicht mehr richtig „einschnappen“.



Also erstmals alles ausgebaut.
Also alle Blenden.
Dann ist mir einer meiner Demontagekeile irgendwo in die finsteren Tiefen gefallen.
Den wollte ich da nicht drin lassen. Nicht dass es mir um die paar € geht. Sondern eher darum, dass er wieder eine Geräuschquelle wäre.
Also kamen das Navi, das Climatronic- Bedienteil und der Doppel-Din-Schacht raus. Irgendwo am unteren Bereich hatte sich der Demontagekeil verfangen. Dann wieder alles zusammengebaut und ich fing mal mit der eigentlichen Arbeit an ;) ....

Ziel war es praktisch alle Stellen, wo Teile zusammenstoßen mit dem Velours auszukleiden.

Zuerst bekam das Climatronic-Bedienteil zwei kleine Streifen ab.



Dann auch die Blende unter dem Radio bzw. um die Climatronic.
(Zum anderen Teil im Hintergrund sage ich später noch genaueres.)



Dann die Blende wieder rein und die restlichen Bereich oben um das Navi auch mit Velours beklebt.



Nun geht‘s an die Blende mit den beiden Luftauslässen.
Innen habe ich auch alle Stoßstellen mit Velours ausgekleidet.
Die späteren Teile sollten dann praktisch kein Spiel mehr haben.



Wichtig: Auf den vorderen Bereich ist genau zu achten. Denn hier wird dann das nächste Teil "eingeklemmt". Deshalb habe ich die Stellen oben und unten ausgekleidet. Die Unterbrechungen sind die kleine Stege, welche dem ganzen Stabilität verleihen. diese habe ich nicht extra verkleidet.



Auch die Seiten müssen verkleidet werden. Auch hier gibt es Stöße von zwei harten Materialien.



Genau so die Unterseite. Überall wo es Stöße gibt. Der Bereich unmittelbar um die Schrauben herum braucht nicht verkleidet werden, da es dort ohnehin fest zusammen hält.



Dann das Teil montieren.


Das nächste Teil erfordert besonderer Aufmerksamkeit.



Dieses Teil steht in direkten Kontakt mit dem Gitter. deshalb sollten alle Kontaktpunkte zum Gitter mit dem Velours verkleidet werden.
Allerdings auch nicht zu viel. Ansonsten sieht man in meinem Fall den Roten Velours durch das Gitter durch. Deshalb bespannte ich zuerst das ganze Teil mit Velours, setzte das Gitter auf und drückte das Gitter fest dagegen. Dann nahm ich das Gitter wieder ab. Den Abdrücken am Stoff zufolge wusste ich nun, wie ich die Umrisse im Bereich des Luftauslasses nun zuschneiden muss.




Dann wieder rein damit.




Das Gitter selber habe ich sowohl an der Ober- und Unterseite mit dem Velours beklebt, da es auch zwischen den kleineren Abdeckungen und dem Gitter zu Geräuschen kommen könnte.






Wie es zusammengebaut aussieht brauche ich, glaube ich, nicht extra zeigen. ;)

Fazit ... Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Das Lüftungsgitter oder andere Teile der Mittelkonsole hört man praktisch nicht mehr ...

Zuerst die Info ... ich bin extrem empfindlich was Geräusche angeht :neutral:
Aber dafür höre ich was anderes im rechten Bereich des Kombiinstruments bzw. dahinter.
Was könnte das sein?
Dann ... die Aluklappe des Handbremsgriffhebels macht auch Krach.
Und rechts ... im Bereich der Tür oder etwas dahinter gibt es auch noch eine Lärmquelle.

Und eins steht fest ... Die Türen werden im Frühling gedämmt.

PS: Vielleicht mache ich heute ein Dämmerungs-Fotoshooting :o

lg
Gerald

KingDom

Super Moderator

Beiträge: 3 279

Modell: Skoda Octavia RS Kombi

Wohnort: Wien

Motor: 2.0 TDI (184ps)

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 13. November 2011, 12:31

Gerald's Gölfchen

das schaut sehr super aus und ich find auch das das eine gute idee ist! ist eine überlegung wert! :!:
Gruß, Dom :thumbup:

Rexos

Erleuchteter

Beiträge: 6 072

Modell: Golf 6

Wohnort: 1220 Wien

Motor: 1.4 TSI - 122PS, CAX

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 13. November 2011, 12:43

Gerald's Gölfchen

Keine Ahnung was dein Händler mit dem Navi-Code aufführt,
Aber normal ist das definitiv nicht mehr!
Ja, ein Anruf oder Mail nach Salzburg wirkt oft Wunder.



Schreibdrang oder Schreibdurchfall?
--> Das Passt schon. Dafür ist das Forum ja da.
Es muss nicht immer nur ein simples und einsames Smilie sein.



Und was hab ich da entdeckt?

Wahnsinn. Bist wohl ein perfektionist, was?
:!: :idea:



Ich hoffe man sieht sich mal auf einem Treffen.

SilVer

Meister

Beiträge: 2 412

Modell: VW Golf 6

Wohnort: Wien

Motor: 2.0TDI CFFB

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 13. November 2011, 13:09

Gerald's Gölfchen

sehr schön dokumentiert!
gegen das klappern steht bei mir auch einiges an.

den lederlenker musst noch verbauen. :o
LG, Dieter


Mein Golf 6

Golf I, Golf II, Golf III, Golf IV, Golf V, Golf VI :love:

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 13. November 2011, 14:08

Gerald's Gölfchen

@KingDom
Vielen Dank! Wenn sich diese Methode bewährt hat, wird mal einiges andere auch so behandelt.

@Rexos
Ich weiß es auch nicht. Sollte er am Montag/Dienstag noch nichts wissen, sag ich ihm gleich er soll auf Kulanz/Garantie ein Ersatzgerät bestellen, weil ich habe nicht ewig Zeit. (Vielleicht fruchtet das ja)

Schreibdrang und Schreibdurchfall liegt sehr nahe beieinander. Eigentlich gehts mir alles möglichst genau und nachvollziehbar zu erklären. Mich persönlich stört es, wenn es in Anleitungen extreme Lücken gibt. Sicher ... alles kann man nicht erwähnen .. das ist schon klar ... ;) ... aber das wichtigste bzw Sachen die Probleme bereiten könnten sollten nicht verschwiegen werden.

Bezüglich perfektionismus ...
Also .... aus kosmetischen und technischen Gründen habe ich es so zugeschnitten. Wäre der rote Bereich in Richtung des Schachtes größer, würde man das rote Velours durch das Gitter sehen. Wäre es kleiner, gäbe es wieder einen harten Stoß zwischen zwei Kunststoffteilen. :)


@SilVer
Danke ;) Ich hoffe die "weiche Lagerung" der Teile bringt was.
Ich plane auch noch weiter Sachen zu beheben. Welche Problemstellen kennst du denn sonst noch?

Das Lenkrad steht nicht unter meiner Macht. Mein Mechaniker sagt, er braucht noch irgendein Werkzeug, damit er es machen kann. Und dieses Werkzeug bringt ihm sein Sohn mit (der ist Mechaniker bei Skoda)

lg
Gerald

Dip

Profi

Beiträge: 1 293

Modell: Golf 6 GTD

Wohnort: Wenden

Motor: 2.0 TDI

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 13. November 2011, 17:26

Gerald's Gölfchen

TOP!

Das muss ich unbedingt nachmachen ^^

Dip

Thomas

Erleuchteter

Beiträge: 12 183

Modell: VW Passat CC

Wohnort: Gnas/Stmk

Motor: 2.0TDI CR

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 13. November 2011, 17:30

Gerald's Gölfchen

Das waere ja perfekt für eine TD-Anleitung.

Wenn du Lust hast, kannst du uns ein Word Dokument mit Text und Bildern zukommen lassen.
Gerald gleicht es dann an den TD-Style an und stellt es im Board Online. Natürlich wird auch dein Namen verewigt.

Mailadresse: <!-- e --><a href="mailto:webmaster@team-dezent.at">webmaster@team-dezent.at</a><!-- e -->

Wirklich tolle Dokumentation :!: :idea:
VW Passat CC - KTM 990 Supermoto R - Puch Maxi S2

  • »Bollwing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 651

Modell: Golf V

Wohnort: Lieserbrücke

Motor: 1.9 TDI 130PS/96KW - 270Nm

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 13. November 2011, 17:50

Gerald's Gölfchen

@Dip
Viel Spaß dabei ;)

@Thomas
Danke!
Wäre für mich ok!

Soll ich bem Text noch etwas ändern, oder soll er in dieser Art und Weise bleiben?
Werden die Bilder einzeln und in Voller Auflösung benötigt? Oder reicht es, wenn diese auch im Word-Dokument drin sind?

Noch etwas: Bezüglich der bestehenden Anleitung von der Nachrüstung der Heckscheibenantenne ... da fehlt einiges (zB der Enstörfilter und viele Teilenummern)
Ich werde dir in absehbarer Zeit auch davon die Version die ich zusammen mit einem Forentmitglied von GolfV.de entwickelte zukommen lassen, wenn das ok ist.

lg
Gerald

Zur Zeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher