Sie sind nicht angemeldet.

Linx

Meister

  • »Linx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 169

Modell: VW Golf VI MJ2009

Wohnort: Hockenheim

Motor: BSE (1.6 75kW)

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. November 2011, 18:14

Hat mein Navigon TMC Pro?

Hallo,

ich habe ein Navigon 42 Premium.

Die Liste mit den Verkehrsmeldungen sieht bei mir beispielsweise so aus:





Was bedeuten die Balken links neben der Kilometerentfernung? Sind das die NAVTEQ Traffic (TMC Pro) Meldungen, und das andere ohne Balken die normalen TMC-Meldungen? Die telefonische Auskunft konnte mir leider nicht weiterhelfen, laut denen gibt es nur eine Art von TMC...

mister.xyz

Super Moderator

Beiträge: 4 391

Modell: Ford C-Max / Golf 5

Wohnort: Schrems, Nö

Motor: 1.0 Ecoboost 125 PS / 1.9 TDI 105 PS

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. November 2011, 19:43

Hat mein Navigon TMC Pro?

Hab auf die schnelle das gefunden:

Zitat von »"pocketnavigation.de"«

Die benötigten TMCpro Lizenzen sind im Gerät enthalten und unbegrenzt gültig. Die für Deutschland ist nicht enthalten und muss nachgekauft werden. Normales TMC in D geht natürlich.

Und laut Handbuch steht bei TMC Pro Meldungen ein "TMC Premium" davor.
Nachzulesen http://www.navigon.com/portal/common/Dow…ual_deutsch.pdf
Seite 84 :)
LG, Mark

Team-Dezent ist leider vergangenheit... RIP

Linx

Meister

  • »Linx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 169

Modell: VW Golf VI MJ2009

Wohnort: Hockenheim

Motor: BSE (1.6 75kW)

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. November 2011, 23:17

Hat mein Navigon TMC Pro?

Ein gedrucktes Handbuch war natürlich nicht dabei...
Für "TMC Pro" gibt es bei Navigon neben "Premium TMC" noch die Bezeichnung "Navteq Traffic"... da soll mal einer durchblicken (die technische Support-Hotline jedenfalls nicht mehr *g*)
Kein Handbuch, kein TMC Pro (nur gegen 50 € Aufpreis) - ich frag mich, was dann da noch die "Premium"-Version des Navis rechtfertigt (außer die Spracheingabe der Ziele)

Trotzdem vielen Dank für deine Suche, Mark :) :!:

mister.xyz

Super Moderator

Beiträge: 4 391

Modell: Ford C-Max / Golf 5

Wohnort: Schrems, Nö

Motor: 1.0 Ecoboost 125 PS / 1.9 TDI 105 PS

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. November 2011, 07:38

Hat mein Navigon TMC Pro?

Ja Navigon ist teuer, aber meiner Meinung die beste Navisoftware. Leider sehr Hardwarehungrig :?:
Auf Platz 2 kommt dann IGO Primo. Nicht so hardwarehungrig und sehr anpassbar :!:
LG, Mark

Team-Dezent ist leider vergangenheit... RIP

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2011, 15:39

Hat mein Navigon TMC Pro?

Navigon ist wirklich top von der Software. Aber bei weitem nicht so ... äh ... verfügbar wie TomTom. Ich habe mir vor einem Jahr ein älteres TomTom aus der Top-Serie gekauft (Go 910 oder 920) und es firmwaremäßig zu einem neueren Gerät gemacht (Go 940, die aktuellen haben ja eine andere Plattform). Hat mehr Features als ich brauche und führt sehr zuverlässig ans Ziel. Dank 4 GB internem Speicher geht Westeuropa und USA gleichzeitig drauf. Ansonsten gibt's auch noch einen SD-Slot. Dafür mit Problemen mit der deutschen Sprache und optisch nicht so der Brüller. Allerdings nutze ich es auch extrem selten in Deutschland, hab das eigentlich nur für den Urlaub.

Für's eigene Auto halte ich das RNS510 für die elegantere Lösung - kann zwar nicht soviel, aber ich habe ehrlich gesagt noch nichts vermisst. Und was es kann, kann es sehr gut. Leider aber auch kein TMCpro :?:

@Linx: können die roten Balken etwas mit der "Schwere" der Behinderung zu tun haben? Dass sich da umfahren lohnt oder so?

vg, Johannes

mister.xyz

Super Moderator

Beiträge: 4 391

Modell: Ford C-Max / Golf 5

Wohnort: Schrems, Nö

Motor: 1.0 Ecoboost 125 PS / 1.9 TDI 105 PS

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. November 2011, 18:05

Hat mein Navigon TMC Pro?

TomTom hat zwar eine bescheidene Aussprache, aber die Pflegen Ihre Geräte stets mit Updates und mit aktuellen Karten. Egal wie alt das Gerät ist. Es können zwar offiziell keine neuen Features auf alte Geräte gespielt werden, aber inoffiziell gehts doch meistens :o

Zitat von »"MrX"«


@Linx: können die roten Balken etwas mit der "Schwere" der Behinderung zu tun haben? Dass sich da umfahren lohnt oder so?


Zitat von »"Handbuch Navigon"«

Hier sehen Sie, wie schwerwiegend die Behinderung ist:
Rot: Der betroffene Streckenabschnitt ist durch das Hindernis nicht
oder nur mit erheblichem Zeitverlust (mehr als 20 Minuten) passierbar.
Das kann z.B. bei der Sperrung mehrerer Fahrspuren infolge eines
Unfalls der Fall sein.
Gelb: Die Strecke wird durch das Hindernis nicht unpassierbar, es
drohen aber Verzögerungen (5-20 Minuten). Das kann z.B. bei
zähfließendem Verkehr der Fall sein.
Keine Farbe: Das Hindernis wird als nicht schwerwiegend eingestuft
(Zeitverlust weniger als 5 Minuten). Das kann z.B. der Fall sein, wenn
zähfließender Verkehr auf einer sehr kurzen Strecke gemeldet wird,
wenn Notrufsäulen ausgefallen sind, oder wenn Parkplätze gesperrt
sind.
LG, Mark

Team-Dezent ist leider vergangenheit... RIP

Linx

Meister

  • »Linx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 169

Modell: VW Golf VI MJ2009

Wohnort: Hockenheim

Motor: BSE (1.6 75kW)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. November 2011, 18:36

Hat mein Navigon TMC Pro?

@Johannes: Die Balken symbolisieren den Zeitverlust, wie Mark schon geschrieben hat (und leider doch nicht TMC Pro, wie ich erst vermutet habe)

Ich habe ja auch 2 TomTom Navis (ein GO510 bzw. nach Update GO710 (das mit dem VW-Startbildschirm aus meiner Fahrzeugvorstellung) und ein XL IQ Routes Edition Europe (hat jetzt meine Freundin).

Für TomTom gibt es im Internet schon viel mehr Downloads zu finden - für Navigon sehr wenig. Und bei gleicher Bildschirmdiagonale ist das TomTom auch viel besser abzulesen. Allerdings haben mir die technischen Spielereien des Navigon gefallen.

Preis-Leistungsmäßig ist das TomTom (refurbished 80 €) dem Navigon (160 €) aber weit voraus (und dem RNS sowieso :aetsch: ;))

mister.xyz

Super Moderator

Beiträge: 4 391

Modell: Ford C-Max / Golf 5

Wohnort: Schrems, Nö

Motor: 1.0 Ecoboost 125 PS / 1.9 TDI 105 PS

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. November 2011, 21:09

Hat mein Navigon TMC Pro?

Die technischen Spielerein sind leider meistens meiner meinung nach unnötig und eigentlich nur "verkaufsargumente" ohne logik. Das beste beispiel ist die integrierte Bluetooth Freisprecheinrichtung in mobile Navis. Das ist total unnötig. Kein Mensch würde bei jeder Fahrt das Navi einschalten und ohne handy am ohr telefonieren zu können. Liest sich aber gut in den Mediamarkt Prospekten ;)
LG, Mark

Team-Dezent ist leider vergangenheit... RIP

Linx

Meister

  • »Linx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 169

Modell: VW Golf VI MJ2009

Wohnort: Hockenheim

Motor: BSE (1.6 75kW)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. November 2011, 21:26

Hat mein Navigon TMC Pro?

Ich fahre öfters mal lange Autobahnstrecken. Da ist das Navi meistens trotzdem an, obwohl ich die Strecke kenne. Wenn dann mal ein Anruf reinkommt, nutze ich natürlich die integrierte Freisprecheinrichtung des Navis. Die Anrufer verstehen mich dabei aber immer nur ziemlich leise. Allein deshalb ist das leider kein vollwertiger Ersatz für eine "richtige" FSE.

Zu deiner Argumentation, das Navi sei meistens ausgeschaltet, fällt mir aber noch etwas ein: Manche Volvos haben einen schönen "Navi-Platz": <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.motor-talk.de/bilder/vorstellung-xc60-2-4d-g21738605/k1024-navigon-i203447447.html" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.motor-talk.de/bilder/vorstel ... 47447.html</a><!-- m --> - so gesehen bei einem Arbeitskollegen. In diesem Spezialfall ist das Navi natürlich immer bereit, Telefongespräche anzunehmen.

Aber im Prinzip hast du recht, für den Alltag ist das als FSE total ungeeignet.
Und die "3D-Landschaften" haben auch keinerlei Mehrwert... richtie Berge und Täler sind extrem geglättet, Brücken werden gar nicht dargestellt.

mister.xyz

Super Moderator

Beiträge: 4 391

Modell: Ford C-Max / Golf 5

Wohnort: Schrems, Nö

Motor: 1.0 Ecoboost 125 PS / 1.9 TDI 105 PS

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. November 2011, 22:08

Hat mein Navigon TMC Pro?

Für den Seat Ibiza gabs mal als Extra eine Docking Station fürs Navi. War aber auf bestimmte Modelle begrenzt aber die Sprachausgabe lief über die Fahrzeuglautsprecher. Fiat bietet ebenfalls so ein Extra an. Da werden spezielle mobile TomToms verwendet. Die zeigen sogar Frahrzeugdaten an und übertragen per bluetooth die sprachausgabe an die Fahrzeuglautsprecher. Finde ich persönlich genial. Schade das VW nicht sowas in ihren Fahrzeugen anbietet. Das wäre eine gute und günstige alternative zu den Festeinbaunavis :!:
LG, Mark

Team-Dezent ist leider vergangenheit... RIP

Linx

Meister

  • »Linx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 169

Modell: VW Golf VI MJ2009

Wohnort: Hockenheim

Motor: BSE (1.6 75kW)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. November 2011, 22:17

Hat mein Navigon TMC Pro?

Beim "Up" gibts doch jetzt endlich sowas:
Portables Navigations- und Infotainmentsystem "maps + more"


ICeYmx

Erleuchteter

Beiträge: 3 267

Modell: 'lil Phaeton Sportline

Wohnort: autonome Bergrepublik Vogtland

Motor: 2.0 TDI - 125kW CBBB

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. November 2011, 22:34

Hat mein Navigon TMC Pro?

Zitat von »"mister.xyz"«

Schade das VW nicht sowas in ihren Fahrzeugen anbietet. Das wäre eine gute und günstige alternative zu den Festeinbaunavis :!:


Click & Ride - Ich hab aber keine Ahnung, was das Teil genau kann.

MrX

Meister

Beiträge: 1 844

Modell: VW Golf Plus

Wohnort: Bayern

Motor: 1.4 TSI 90kW

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. November 2011, 01:08

Hat mein Navigon TMC Pro?

Das Click & Ride ist auch nix halbes und nix ganzes - im Prinzip ein portables Navi mit Aktivhalter. Eigentlich schade, dass der Preis der Festeinbauten künstlich so hoch gehalten wird, Luxus wäre das eigentlich nicht mehr (weder ist teures Material drin, noch sind die Entwicklungskosten extrem hoch - besonders wenn durch einen geringeren Preis das mehr Leute bestellen würden). Wobei das RNS310/RNS315 ja schon ein Schritt in die richtige Richtung ist.

FSE ist kein besonders teures Extra, die alten PFSE-Steuergeräte bekommt man gebraucht schon für 50 Euro, die neueren (wo alle Handys gehen) gibts auch mal recht günstig. Leider braucht man halt die MFA+ dafür :(

vg, Johannes

mister.xyz

Super Moderator

Beiträge: 4 391

Modell: Ford C-Max / Golf 5

Wohnort: Schrems, Nö

Motor: 1.0 Ecoboost 125 PS / 1.9 TDI 105 PS

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. November 2011, 09:35

Hat mein Navigon TMC Pro?

Laut VW Homepage kann das maps+more Fahrzeugdaten anzeigen, Navigieren, Freisprechen über Fahrzeuglautsprecher und besitzt einen Media-Zugriff, nur was der genau kann gibt die VW Seite nicht her ("Das Mediamenü ermöglicht ein zentrales Musikmanagement.")
Naja mal sehen wie sich die ganzen Navigeschichten im Auto noch so entwickeln :)
LG, Mark

Team-Dezent ist leider vergangenheit... RIP

Ähnliche Themen