Sie sind nicht angemeldet.

Anonymous

unregistriert

1

Mittwoch, 13. September 2006, 20:34

Autobatterie

Hi!
Kurzer Vorbericht:
Am 03.Juni 2006 wollte ich mitm Auto wegfahren - ging nicht weil Batterie leer! Öamtc gerufen - der hat gestartet und weil die Batterie eh schon 5 Jahre alt ist hab ich eine neue Varta gekauft!

Gut soweit!

Bin damit dann in Griechenland auf Urlaub gewesen (Auto) und wieder zu Hause hab ich das Auto mal drei Tage stehen gelassen weil ich einfach viel Rad fahre!
Und dann wollte ich wieder wegfahren - geht nicht!
Öamtc gerufen - der hat mir meine Batterie+Auto wieder gestartet! Ich bin gleich zum Stützpunkt gefahren und hatte nur mehr lt. Techniker 75%Leistung in der Batterie, was zu wenig ist um zu starten!

Hab mir dann die Batterie aufladen lassen (gratis - DANKE) und der Techniker hat gesagt ich habe einen "versteckten Verbraucher" im Auto!
Meine Batterie gibt 0,6mA/h Strom ab! Norm ist anscheinend 0,2mA/h!!!

Meine Frage: Hat jemand sowas schon mal gehabt, bzw. was ist da zu tun?! Zum Elektriker vom VW oder wo sollte ich da hin?! Hat jemand von euch Gelehrten einen Tipp oder eine Idee?!?!

DANKE schon mal im Voraus!
Beste Grüße
Bernhard

Beiträge: 1 090

Modell: Golf 5 GTI

Wohnort: Austria / Linz

Motor: 2,0 TFSI (BHZ)(S3)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. September 2006, 02:21

Ja hab ich schon paar mal gehört das es sowas gibt.

Ja da solltest wohl zu Vw fahren oder zu einem KFZ-Elektriker halt, der soll dann die Quelle herausfinden.

Du hast nicht zufällig irgendwas Elektrisches Nachgerüstet?!

DerBen

Profi

Beiträge: 893

Modell: Golf IV

Wohnort: Nbg-City

Motor: BCA

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. September 2006, 07:16

hast du irgend ne endstufe dran hängen, die nich vollständig abschaltet und kontinuierlich strom zieht oder so ?

Benny

Erleuchteter

Beiträge: 3 851

Modell: Passat 3C R-Line

Wohnort: Haiger

Motor: 2.0 TFSI

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. September 2006, 08:30

Endstufe, Radio (Dauerplus), Freisprecheinrichtung bzw. Ladeschale, Navistrom via Zigarettenanzünder...

Viel mehr fällt mir jetzt spontan auch nicht ein. Ein Mitbewohner von mir hatte dasselbe Problem in seinem Fiat nachdem er sich ein Navi hatte einbauen lassen... Problem war, dass beim Einbau das Radio permanent am Strom hing und nicht über die Zündung aktiviert/deaktiviert wurde.

Bei einem Bekannten im Touran wars eine defekte Ladeschale vom Handy.

Natürlich kann auch ein Maderschaden die Ursache sein aber da bin ich nicht der Fachmann für.

Hurrykane

Fortgeschrittener

Beiträge: 405

Modell: Passat 3C B6 Variant

Wohnort: Much bei Köln

Motor: 2.0 TDI

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. September 2006, 09:14

Kann viele ursachen haben :mrgreen: ich würde mal die Sicherungen rausziehen und mit einem Multimeter messen welche Sicherung Strom zieht dann kannst Du die Sache eingrenzen und die Ursache selbst beheben. :!:

Axel

Erleuchteter

Beiträge: 4 519

Modell: Jetta SEL

Wohnort: Miami

Motor: 2,5L - 125kW

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. September 2006, 10:32

Ist denn Dein Auto versperrt, wenn es abgestellt ist? Denn ich hatte selbiges Problem auch mal: bei unverschlossenem Auto war nach einigen Tagen die Batterie leer...
Wenn es allerdings verschlossen ist, ist auch nach 3 Wochen das Starten kein Problem!?!?

Das selbe hatte auch der 3er mit Alarmanlage meiner Großmutter! Scheint also als würde die nicht aktivierte Alarmanlage Strom ziehen!?!? :(

LG, Axel

Ähnliche Themen