Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Team-Dezent.at - Das VW, Audi, Seat und Skoda Forum für Österreich. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »rittmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 195

Modell: Audi A3 S-Line

Wohnort: KL/MZ

Motor: 1.4 TFSI | CAXC

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. November 2006, 23:36

ATU Winter-Lichttest

Hi,

Möchte hier mal gerne meine Erfahrung mit dem Lichttest von ATU posten.


Also hatte meine neuen Hella Linsenscheinwerfer eingebaut und wollte sie natürlich testen bzw. einstellen lassen. Also zum ATU gefahren und Auftrag machen lassen. Nach ner halben Stunde kommt der Meister zurück und meint " Licht ist OK ". Also ich wieder ins Auto eingestiegen und was fällt mir als erstes auf. Hab son häßlichen Lichttest Aufkleber innen an der Windschutzscheibe kleben, und der Kleber hält sich so gut auf der Scheibe :evil: . Bei meinen darauffolgenden nächtlichen Fahrten festgestellt das Abblendlicht nicht soweit leuchtet wie bei den Original Scheinwerfern was mir seltsam vorkam. Also ich ab zum :) der soll doch bitte nochmal nachschauen ob das Licht wirklich OK ist. Was kaum dabei raus: Licht viel zu tief eingestellt, Leuchtweite vom Abblendlicht vorm neu einstellen ca 50m. Aber "Licht ist OK", klasse ATU :evil: :cry:

Beiträge: 1 275

Modell: GOLF V GTI

Wohnort: (D) Schlüchtern

Motor: GTI 2.0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. November 2006, 23:38

Was sagt uns das ! ATU :?:

DerBen

Profi

Beiträge: 893

Modell: Golf IV

Wohnort: Nbg-City

Motor: BCA

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. November 2006, 08:36

Zitat von »"Stevieboy1980"«

Was sagt uns das ! ATU :?:


ja nix neues, ne ;)

außer pflegeprodukte musst da nix kaufen gehn und von der werkstatt her ... naja ...

4

Mittwoch, 8. November 2006, 09:00

schon, höchstens pflegeprodukte dort kaufen oder reifen wechseln lassen wenn man´s nicht selber machen will!

bei allen andren sachen, vor allem werkstatt, würde ich abraten bzw. selber nicht machen!

das muss aber jeder selber wissen

gruß andy

Axel

Erleuchteter

Beiträge: 4 519

Modell: Jetta SEL

Wohnort: Miami

Motor: 2,5L - 125kW

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. November 2006, 12:21

Also in Österreich kann man das so pauschal nicht sagen - da macht sich so mancher ATU mehr Mühe als ein VW-Händler! :? :mrgreen:

LG, Axel

Mr.Miagy

Erleuchteter

Beiträge: 3 604

Modell: VW Passat CC

Wohnort: 1090 Wien

Motor: 1.8 TSI (170KW)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. November 2006, 15:42

Zitat von »"Axel"«

Also in Österreich kann man das so pauschal nicht sagen - da macht sich so mancher ATU mehr Mühe als ein VW-Händler! :? :mrgreen:

LG, Axel


Stimmt, und sogar preiswerter! :shock:
LG, Gerald

Beiträge: 649

Modell: Golf IV

Wohnort: Hollabrunn

Motor: 1.9TDI 150PS | ARL

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. November 2006, 16:05

Da kann ich nur zustimmen... :!:

8

Mittwoch, 8. November 2006, 17:03

ja klar jungs, dass kann durchaus sein! wenn jedoch eine größere reperatur am auto ansteht (garantie ausgelaufen) würde ich dennoch zum "fachmann" gehn und das von vw ordnungsgemäß machen lassen!

freillich kann sein, dass das ein atu-mechaniker genau so gut macht, aber bei vw hab ich da irgendwie etwas mehr vertrauen! ist aber ansichtssache

mfg andy