Sie sind nicht angemeldet.

Schakal

Schüler

  • »Schakal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Modell: VW Golf V

Wohnort: Wien

Motor: 105PS

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Juni 2007, 12:00

Stromversorgung für's Navi

Hallo Leute!
Ich habe mir kürzlich ein Garmin Zumo 550 gekauft; eigentlich für's Motorrad, aber da ist auch die Halterung für's Auto dabei (Saugnapf für die Windschutzscheibe). Jetzt hab ich das Problem, dass das Kabel für die Stromversorgung immer unschön vorne zum Zigarettenanzünder geht. Hab mir deshalb überlegt, ob ich nicht einfach das Kabel aufmach, ein Loch oben ins Cockpit mach und es hinten beim Radio dazuhäng.
Ich hab zwar schon mal einiges vom Interieur zerlegt gehabt, weiß aber leider nicht mehr, ob das wirklich so geht oder ob ich da mit der Lüftung Probleme haben werd (platzmäßig). Geht sich das aus bzw. ist da genug Platz, dass man das Kabel problemlos um die Lüftung herumführen kann? Und was "muss" ich wirklich zerlegen (will nicht das ganze Auto auseinander nehmen)?
Hat vielleicht schon jemand hier eine Lösung für so ein nicht fix eingebautes Navi?

NBSH

Fortgeschrittener

Beiträge: 492

Modell: VW Golf 6 R

Motor: 2.0 TFSI 199 kW

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juni 2007, 14:35

Hallo!

Ich hab mir angewöhnt für kurze Strecken (Akku hält bei meinem Navi 3,5h) den Akku zu benutzen. Aufgeladen wird dann bequem zu Hause. Bei längeren Fahrten, die aber eher selten vorkommen kommt dann auch das Kabel vorne zum Zigarettenanzünder, mir reichts so.

Und noch ein Hinweis: Bei uns hier ist es zumindest so, dass vermehrt Autos aufgebrochen werden, die eine sichtbare Navihalterung haben, weil vermutet wird, dass das Navi selber dann im Handschuhfach liegt, was meistens auch der Fall ist. Baust du dir also deinen Navihalter fest ein, dann rechne damit, dass es die Häufigkeit eines Einbruchs erhöht, wenn ich dich jetzt auch nicht davon abhalten will.

MfG

Schakal

Schüler

  • »Schakal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Modell: VW Golf V

Wohnort: Wien

Motor: 105PS

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Juni 2007, 14:46

Mein Navi geht auch 4h mit Akku, aber leider ist der Lautsprecher in der Halterung und nicht im Gerät selbst integriert und funktioniert nur mit externer Stromversorgung. Ist halt ein Navi für's Motorrad.

Das mit den Einbrüchen ist natürlich ein Argument. Auch wenn das Navi nicht im Handschauhfach ist, ist es ärgerlich. Hab jedoch gerade gelesen, dass es teilweise schon reicht, wenn die Spuren des Saugnapfs auf der Windschutzscheibe sichtbar sind. Wischt du die immer fein säuberlich weg?

NBSH

Fortgeschrittener

Beiträge: 492

Modell: VW Golf 6 R

Motor: 2.0 TFSI 199 kW

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Juni 2007, 14:56

Nein, mein Saugnapf macht gottseidank kaum Spuren, ausserdem kann ich neue Scheiben gebrauchen, nach 8 Jahren sind die einen oder anderen leicht zerkratzt. Trotzdem würde ich erstmal einen Schock bekommen, wenn ich mein Auto in diesem Zustand sehen würde, wie bestimmt jeder hier :o

Man könnte im Golf rein theoretisch kabel durch Armaturenbrett ziehen, aber wie wäre es mit einem Loch im Handschuhfachdeckel? Innen wird das Netzteil verstaut und angeschlossen und bei Bedarf das Kabel durch das Loch kurz nach oben gezogen.

Schakal

Schüler

  • »Schakal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 81

Modell: VW Golf V

Wohnort: Wien

Motor: 105PS

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juni 2007, 15:08

Nun ja, nachdem mein Auto eh fast nur herumsteht und sonst fast nur in der Stadt bewegt wird (in der ich mich eh großteils auskenn), werd ich das ganze wohl wieder sein lassen und für die wenigen Fahrten für die ich's "brauch" halt das Kabel wie bisher quer drüber führen.
War eine nette Idee, aber das ist es mir nicht wert. Danke für den Hinweis! :!:

NBSH

Fortgeschrittener

Beiträge: 492

Modell: VW Golf 6 R

Motor: 2.0 TFSI 199 kW

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Juni 2007, 15:11

Ausserdem hast du bei einem evtl. Verkauf dein Auto nicht zu sehr verbastelt :)

Koschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Modell: VW Golf

Wohnort: Bad Salzdetfurth / Hannover

Motor: ARL | 1.9 TDI | 140kw

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Juni 2007, 22:17

Du kommst bei der Windschutzscheibe, da wo die Lüftung ist rein. Dann musst du dir bei bedarf einfach nur ne neue Abdeckung holen und alles ist ungeschehen.
Ist ne ziemliche Prokelarbeit und eventuell musst du dafür dein Handschuhfach ausbauen. Dann einfach hinter den Lüftungskanälen lang und ab zum Radio.
Habe so meine GPS-Maus auch mit Strom versorgt.
Wenn du ein Loch rein bohrst, kann es sein, dass du die Lüftungen triffst. Sonst ist da echt schlechtes Rankommen.
MfG

P.S.: Bei Fragen schreib einfach ne PN, dann mach ich dir wenn du willst ein paar Bilder.

8

Samstag, 9. Juni 2007, 09:24

Gleiche Überschrift andere Frage

Hallo,

ich habe auch ein Navi im Festeinbau.
Meine Frege zur Stromversorgung ist folgende:

Wenn ich schön Musik anhabe und fahre ist alles super.
Ich warte aber oft auf irgendwen und mach umweltbewusst den Motor aus.
Da mein Navi eine lange Startzeiz benötigt ärgert es mich, dass beim Starten des Motors der Strom fürs Navi unterbrochen wird... Dann habe ich für 30 Sekunden keine Musik, muss dann wieder auf dem Display diese Sicherheitsbelehrung antippen etc...

Kann man dieses Problem irgendwie umgehen?

Gruß Helge

Koschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Modell: VW Golf

Wohnort: Bad Salzdetfurth / Hannover

Motor: ARL | 1.9 TDI | 140kw

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Juni 2007, 23:41

Stört dich das dein Navi oder das Radio aus geht?
Das kann man mit einem AC/AC Wandler umgehen. Der hat eine Eingangsspannung von 6-18V und ne Ausgangsspannung von 12V. Wenn also die Spannungsversorgung kurzzeitig absackt, wird das über den Strom wieder ausgeglichen werden. Für das Radio wird das aber nicht ganz billig sein, da du da eine viel höhere Leistung brauchst als bei einem Navi.

10

Dienstag, 12. Juni 2007, 08:16

Zitat von »"Koschi"«

...Das kann man mit einem AC/AC Wandler umgehen...


DC/DC Wandler!

Koschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Modell: VW Golf

Wohnort: Bad Salzdetfurth / Hannover

Motor: ARL | 1.9 TDI | 140kw

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Juni 2007, 10:52

Zitat von »"Maxx"«

Zitat von »"Koschi"«

...Das kann man mit einem AC/AC Wandler umgehen...


DC/DC Wandler!


Nein, :( uns so was passiert mir als Elektriker. Du hast natürlich recht.. 8)

12

Donnerstag, 14. Juni 2007, 10:58

Ich glaube, ich hab sogar noch so ein Teil wo liegen :(
12V / 10A

Hurrykane

Fortgeschrittener

Beiträge: 405

Modell: Passat 3C B6 Variant

Wohnort: Much bei Köln

Motor: 2.0 TDI

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Juni 2007, 14:56

Oder die Leitung einfach vom X-Kontakt runter holen und auf Klemme 30 Legen... :o Ist billiger und genau so effizient... :mrgreen:

Koschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Modell: VW Golf

Wohnort: Bad Salzdetfurth / Hannover

Motor: ARL | 1.9 TDI | 140kw

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Juni 2007, 15:52

Zitat von »"Hurrykane"«

Oder die Leitung einfach vom X-Kontakt runter holen und auf Klemme 30 Legen... :o Ist billiger und genau so effizient... :mrgreen:


Da hast du beim Staren aber Spannungsschwankungen.

Hurrykane

Fortgeschrittener

Beiträge: 405

Modell: Passat 3C B6 Variant

Wohnort: Much bei Köln

Motor: 2.0 TDI

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juni 2007, 16:50

Zitat von »"Koschi"«

Zitat von »"Hurrykane"«

Oder die Leitung einfach vom X-Kontakt runter holen und auf Klemme 30 Legen... :o Ist billiger und genau so effizient... :mrgreen:


Da hast du beim Staren aber Spannungsschwankungen.


Die stören meine Radio aber nit und die Endstufe auch nicht...

Nur X-Kontakte schalten die Leitung komplett weg und das Stört mein Radio...

Der DC/DC wandler ist ja nur nen Festspannungsregler... Also selber bauen geht da auch zur not...

Ähnliche Themen